Ramattra als nächster Tank-Held in Overwatch 2 bestätigt: Veröffentlichungsdatum, Fähigkeiten, mehr

Overwatch 2 Ramattra gameplay

Ramattra mag erfahrenen Overwatch 2-Spielern ein bekannter Name sein, aber der Anführer des Null-Sektors tritt jetzt für alle sichtbar ins Rampenlicht, da der Charakter in Staffel 2 als neuester Tank des Spiels hinzukommt. Von frühen Informationen über die Fähigkeiten der Omnic bis hin zu einem Überblick über ihre Überlieferungen – hier ist, was wir wissen.

Wie die Entwickler vor dem Start versprochen haben, ist bereits ein weiterer brandneuer Held für die zweite Staffel des Spiels gesperrt. Ramattra folgt dicht hinter Kiriko in Staffel 1 und bestätigt nun, dass er in Staffel 2 der Tank-Aufstellung beitreten wird.

Während der Name für diejenigen, die die Überlieferungen außerhalb des Spiels selbst aufgefrischt haben, ein paar Glocken läuten mag, ist dies das erste Mal, dass Spieler die Rolle des wilden Anführers von Null Sector übernehmen können.

Wenn Sie also vor seiner Ankunft mehr erfahren möchten Überwachung 2hier ist alles, was wir bisher über Ramattra wissen.

Inhalt

  • Erscheinungsdatum von Ramattra
  • Ramattra-Fähigkeiten
  • Ramattra-Überlieferung

Blizzard Ramattra ist ein Tank-Held mit zwei mächtigen und doch unterschiedlichen Formen in Overwatch 2.

Erscheinungsdatum von Ramattra in Overwatch 2

Ramattra ist bereit, mit dem Start von Staffel 2 in Overwatch 2 zu debütieren Dienstag, 6. Dezember. Genauso wie Kiriko bedeutet dies, dass der neue Tank-Held sofort verfügbar sein wird, sobald die neue Saison in den Fokus rückt.

Da der neue Freischaltprozess in Kraft ist, bedeutet dies jedoch immer noch, dass die Spieler Ramattra über den Season 2 Battle Pass freischalten müssen. Ob Sie sich manuell durch die Stufen kämpfen oder das Premium-Bundle kaufen, liegt ganz bei Ihnen, aber seien Sie versichert, dass Sie zu Beginn der neuen Saison viele Ramattra-Hauptspiele in Quick Play sehen werden.

Ramattras Fähigkeiten in Overwatch 2

Blizzard Entertainment Ramattras stabschwingende Omnic-Form.

Das Wichtigste zuerst, es lohnt sich, daran zu denken, dass Ramattra mit zwei unterschiedlichen Formen in den Kampf eintritt. Durch die Verwendung einer Transformationsfähigkeit, die der von Bastion ähnelt, kann der Tank zwischen Omnic-Form und Nemesis-Form wechseln.

Omnic-Form scheint die defensivere Option zu sein, was einen passiven Spielstil ermöglicht, der seine Verbündeten sicher hält und dennoch aus der Ferne etwas Schaden anrichtet. Währenddessen heizen sich die Dinge in der Nemesis-Form auf. In diesem stärkeren Modus ändert sich das gesamte Charaktermodell von Ramattra, wenn der Omnic an Größe zunimmt. Dies macht ihn zwar zu einem viel größeren Ziel für Feinde, eröffnet aber einen weitaus aggressiveren Spielstil.

BlizzardRamattras Größe nimmt in seiner Nemesis-Form zu.

Durch seine Nemesis-Form kann Ramattra frontal in den Kampf stürmen und mehrere Ziele durchschlagen, um sich mit matschigen Stützen in der Backline zu verbinden. Unten ist ein früher Überblick über seine vollständige Ausrüstung, basierend auf einer Übersetzung aus einem koreanischen Medienereignis.

  • Leerenbeschleuniger (Omnic-Form)
    • Linksklick: Feuert ein Projektil ab, das sich in einer bestimmten Form fortbewegt.
    • Rechtsklick: Erstellen Sie eine Barriere am Zielort.
  • Wirbel der Völlerei – E
    • Startet Nanokugeln.
    • Nanokugeln explodieren beim Aufprall auf den Boden und erzeugen ein schädliches Kraftfeld.
    • Feinde, die im Kraftfeld gefangen sind, werden zu Boden gezogen.
    • Feinde, die im Kraftfeld gefangen sind, haben eine verringerte Bewegungsgeschwindigkeit.
  • Züchtigung (Nemesis-Form) – Verschiebung
    • Verwandelt sich für etwa 8 Sekunden in die Nemesis-Form.
    • In Nemesis-Form erhält Ramattra 150 zusätzliche Gesundheit, was von 450 auf 600 HP ansteigt.
    • Die folgenden Fähigkeiten können in Nemesis-Form ausgeführt werden:
      • Linksklick: Greift mit Fäusten an und erzeugt jedes Mal eine Schockwelle, wenn eine Faust erhoben wird. Schockwellen durchdringen mehrere Ziele.
      • Rechtsklick: Reduziert die Bewegungsgeschwindigkeit, erhöht aber den Schaden von Angriffen erheblich.
  • Zerstörung (ultimativ) – Q
    • Verwandelt Ramattra automatisch in die Nemesis-Form und erschafft eine Energiezone um ihn herum.
    • Feinde, die in der Energiezone gefangen sind, erleiden mit der Zeit Schaden.
    • Die Dauer der Energiezone läuft auf unbestimmte Zeit, solange Feinde dadurch noch Schaden erleiden.

Ramattras reichhaltige Overwatch 2-Hintergrundgeschichte

Erfahrene Overwatch-Spieler erinnern sich vielleicht an den ersten Teaser von Ramattra im Storm Rising-Event 2019. Sechs Jahre vor den Ereignissen von Overwatch 2 angesiedelt, führte uns die PVE-Komponente dieses Events zu einer einzigartigen Zwischensequenz, in der Doomfist auf eine noch unbekannte Omnic-Figur trifft. Jetzt ist klar, dass es sich bei dieser Figur um niemand anderen als Ramattra handelte, den Anführer des Null-Sektors.

Obwohl Ramattra eine Organisation anführt, die als Omnic-Terrororganisation wahrgenommen wird, ist er ein einzigartig komplexer „Bösewicht“. Größtenteils wünscht er sich einfach ein friedliches Dasein mit seinen Omnics-Kollegen. Obwohl die oft unterdrückenden Handlungen der Menschen gegenüber ihresgleichen zu einem umfassenden Krieg führten.

Blizzard Rammatra demonstriert sein defensives Gameplay in Nemesis-Form.

Jetzt, inmitten dieses Konflikts, wird Ramattra während der kommenden PVE-Kampagne von Overwatch 2 als Hauptantagonist fungieren. Wann wir dieses Kapitel genau sehen werden, ist jedoch noch unklar.

Das ist also vorerst alles, was wir über Ramattra vor seinem Debüt in Overwatch 2 wissen. Schauen Sie aber bald wieder vorbei, da wir Sie hier mit den neuesten Details auf dem Laufenden halten, sobald sie bekannt werden.