Was halten League of Legends-Profis vom Haltbarkeits-Update von Patch 12.10?

Was halten League of Legends-Profis vom Haltbarkeits-Update von Patch 12.10?

Seit der Veröffentlichung des Haltbarkeits-Patches in League of Legends ist fast ein Monat vergangen – ein riesiges Update, das darauf abzielte, den Burst-Schaden zu reduzieren und die Überlebensfähigkeit für jeden Champion im Spiel zu erhöhen. Das Haltbarkeits-Update kam bei der League-Community gut an – aber was denken die Profis?

Das Haltbarkeits-Update war eine der umstrittensten Entscheidungen des Balance-Teams von Riot Games. Burst-Schaden ist seit einiger Zeit ein Problem in League of Legends und macht Champions, die auf anhaltenden Schaden angewiesen sind, im globalen Meta im Wesentlichen unsichtbar.

Aber das war eine drastische Lösung; Erhöhen Sie einfach die Basisgesundheit, Laube und Magieresistenz jedes einzelnen Champions im Spiel. Einige kritisierten die Änderungen als zu schwerfällig, und nach der ersten Veröffentlichung des Patches nahm Riot schnell die Feinabstimmung für die Champions vor, deren Probleme durch diese umfassenden, allgemeinen Änderungen nicht ganz angegangen worden waren .

Anzeige

Diese Änderungen hatten jetzt die Chance, sich zu beruhigen, und wir sehen endlich, wie die Zukunft eines neuen, langlebigeren League of Legends aussehen wird. Und jetzt, da das Profispiel zurückgekehrt ist, haben wir gesehen, wie dieses Meta in den Händen einiger der besten Spieler der Welt aussieht. Aber was denken diese Spieler eigentlich über diese Änderungen?

Die Rückkehr von AD Carry outplay

Was halten League of Legends-Profis vom Haltbarkeits-Update von Patch 12.10?Tina Jo von Riot GamesTactical lobt die Änderung dafür, wie sie der AD-Carry-Rolle Kraft und Fähigkeitsausdruck zurückgebracht hat – was nur eine gute Sache ist, je nachdem, wen Sie fragen.

Nach den Eröffnungswochenenden von LCS und LEC sieht das Meta nicht allzu drastisch anders aus als das, was wir gegen Ende des Spring Split und bei MSI 2022 gesehen haben. Aber die Profis spüren die Auswirkungen der Haltbarkeitsverschiebung, auch wenn wir Ich sehe noch nicht allzu viele offensichtliche Änderungen in der Meta.

Anzeige

Tristan ‚PowerOfEvil‘ Schrage, Mid-Laner der Unsterblichen, sagte gegenüber ProSpieler, dass es zumindest im Mid-Lane-Pool keine allzu radikale Verschiebung bei den Champion-Picks gegeben habe.

„Es ist ungefähr dasselbe, was wir schon einmal gesehen haben, vielleicht mehr Magier. Die größte Veränderung, die ich gespürt habe, ist, dass der AD-Carry sehr dominant ist. Sie haben sehr stark ausgesehen ⁠ – Sie sehen alle Verbote, manchmal gibt es in der ersten Phase fünf AD-Carry-Verbote, weil sie das Spiel einfach übernehmen können, also müssen Sie sehr darauf achten, wie Sie Draften.

Dafür gibt es eine Vielzahl von Gründen – der wichtigste davon ist, dass AD-Carries einfach die Gesundheit und Resistenzen haben, um den Schadensansturm von Support-Champions im frühen Spiel zu überleben.

Anzeige

Es wäre nicht völlig unangebracht zu sehen, wie eine Level 3 Leona oder Alistar in einem frühen Trade den Großteil der Gesundheit eines AD Carry mit Ignite einnehmen und Schützen von Beginn des Spiels an ins Hintertreffen geraten. Wie TSM FTX AD Carry Edward „Tactical“ Ra beschreibt, „geben Ihnen die Änderungen mehr Möglichkeiten [to counterplay] es fühlt sich also nicht so schlimm an, wenn man überfahren wird.“

  • Weiterlesen: Tactical bezeichnet den schockierenden Frühling von TSM als „Zufall“, während das LCS-Team das Sommer-Comeback ins Auge fasst

„Es geht um die Neuberechnung des Schadens und darum, seine Grenzen zu kennen und zu sehen, wie verschiedene Picks herauskommen, weil sie keinen einzigen Schuss von der feindlichen Unterstützung bekommen“, erklärte er, „damit man den Kampf ein wenig im Auge behalten und basierend darauf spielen kann das“.

Anzeige

Die Rolle von AD Carry befindet sich seit einigen Jahren in einer schwierigen Lage. Es ist eine Rolle, die in der Regel nur einigen wenigen Champions gleichzeitig zusteht, und es ist notorisch schwierig, Schützen so auszubalancieren, dass sowohl die Schützen als auch der Rest ihres Teams davon profitieren.

Sie sind als Glaskanonen konzipiert, aber ihr Schaden wurde oft von der Fähigkeit von Tank-Champions überschattet, beständigen DPS zu liefern, ohne selbst durch die kleinste Salve in Stücke gerissen zu werden. Patch 12.10 hat bereits eine große Verschiebung im AD-Carry-Champ-Pool mit sich gebracht, wobei sowohl Kalista als auch Ezreal am 12.10 vom Ende der Beliebtheitsskala zu den meistgewählten ADCs geschossen sind.

Anzeige

Grenzen neu lernen

Was halten League of Legends-Profis vom Haltbarkeits-Update von Patch 12.10?Michal Konkol/Riot GamesNisqy glaubt nicht, dass das Haltbarkeits-Meta auch nur annähernd gelöst ist.

Ein Grundprinzip des Profispiels in League of Legends ist die Tatsache, dass Sie ständig gezwungen sind, Ihre Grenzen neu zu lernen.

Der Schaden in LoL schwankt stark, zu keinem Zeitpunkt mehr als jetzt, und das bedeutet, dass Sie sich nie darauf verlassen können, wie hoch der Schaden einer Fähigkeit Ihrer Meinung nach sein wird. Ein Patch könnte die Interaktion zwischen dieser Fähigkeit und Ihrem Gesundheitsbalken vollständig verändern, und der einzige Weg, dies richtig zu verstehen, ist das Testen von Limits. Ob durch Nischen-Picks oder riskante Trades in Lanes, Sie können in League immer nur lernen, indem Sie ein- oder zweimal etwas falsch machen, um die optimale Wahl oder das optimale Spiel zu finden.

MAD Lions Mid-Laner Yasin ‚Nisqy‘ Dinçer glaubt nicht, dass das 12.10-Meta auch nur annähernd „gelöst“ ist, selbst nach einem Monat auf dem Patch (und seinen nachfolgenden Optimierungen in 12.11).

  • Weiterlesen: Nisqy über seinen Wechsel zu den MAD Lions: „Ich wusste, dass ich zu gut bin, um auf der Bank zu sitzen“

„Ich glaube, es gibt noch einige Methoden zu entdecken. Im Moment denke ich, dass jeder bei dem bleibt, was er im letzten Split gespielt hat – aber ich denke, in ein, zwei oder drei Wochen werden wir eine Meta haben, bei der wir meiner Meinung nach überall skalierende Mid Laner und Panzer sehen werden .“

Drüben in NA ist die Mentalität etwas anders – oder zumindest aus der Perspektive von Tatical. Er erklärte, dass „jeder vollständig an den neuen Patch gewöhnt ist“.

„Niemand kann sich wirklich vorstellen, wie es vor dem Haltbarkeitspatch war, weil wir so viele Spiele gespielt haben. Ich habe keine Erinnerung. Wenn ich jetzt auf dem alten Patch spielen müsste, würde ich sagen, dass es ein komplett anderes Spiel ist. Hoffentlich kann ich sagen, dass die meisten Spieler inzwischen angepasst wären, da die meisten von uns den ganzen Tag spielen.“

War das Haltbarkeits-Update im Nachhinein notwendig?

SK-Unterstützung TreatzMichal Konkol/Riot GamesTreatz ist ein lautstarker Befürworter des Haltbarkeits-Updates und behauptet, dass es das Spiel sowohl aus der Solo-Warteschlange als auch aus der Perspektive des Profispiels viel angenehmer gemacht hat.

Der Pro-Konsens darüber ist im Allgemeinen ja. Für Profispieler hat das Haltbarkeits-Update einem Spiel wieder Leben eingehaucht, das für viele mehr als nur ein wenig altbacken zu werden begann. Es hat die individuellen Stärken und Schwächen jeder Rolle gefestigt und der AD-Carry-Rolle wieder Stärke verliehen (was eine gute Sache ist, je nachdem, wen Sie fragen).

SK-Gaming-Support Erik ‚Treatz‘ Wessen sieht nach dem Monat des Übens sehr wenig falsch mit dem Haltbarkeits-Update.

„Mir persönlich gefällt es sehr gut. Ich habe immer gesagt, dass der Schaden in diesem Spiel zu hoch ist, und es fühlte sich an, als wären alle Rollen im Spiel zu einer verschmolzen, in der jeder nur einen Haufen Schaden hat und Panzer nicht wirklich Panzer sind.“

  • Weiterlesen: Nuguri führt DWG KIA zum Sieg bei der LCK-Rückkehr als „veränderte“ Top-Laner-Augenwelten

Die einzigen Probleme, die er vorhersieht, sind die Art und Weise, wie Panzertürme geworden sind. Das Turmspringen ist jetzt viel, viel schwieriger geworden, und das kann das Tempo der Spiele erheblich verlangsamen – etwas, das wir bereits in der LCK und LCS gesehen haben.

Aber es ist ein potenzielles Problem mit einer ziemlich einfachen Lösung. „Wenn die Spiele zu langsam sind und Riot das beheben möchte“, erklärt Treatz, „dann könnten sie die Türme einfach wieder nerfen und das Tauchen erleichtern.“

Tactical stimmt zu und sagt, dass der Patch dazu beigetragen hat, die verwirrenden Schadenszahlen und Rollenüberschneidungen in League zu klären und zu vereinfachen. „Es dreht sich alles um die Neuberechnung des Schadens und darum, seine Grenzen zu kennen und zu sehen, wie verschiedene Picks herauskommen, weil sie keinen einzigen Schuss von der feindlichen Unterstützung bekommen. Ich denke, es war ein sehr guter Patch, weil es sich anfühlt, als würde alles ein bisschen mehr Sinn machen.“