Team Vitality beginnt mit der Überholung nach dem Ausfall von LEC 2022

Wraith on Storm Point in royal skin in Apex Legends

Nach einem katastrophalen Jahr 2022 haben mehrere Mitglieder des LEC-Superteams von Team Vitality angekündigt, dass sie für 2023 „offen für Angebote“ sind.

2022 war für Team Vitality ein Jahr der Katastrophe.

Sie stellten zusammen, was auf dem Papier einer der umfangreichsten Kader war, den Europa je gesehen hatte, mit der vollen Absicht, nationale Meister und internationale Konkurrenten zu sein. Das war alles schön und gut, bis sie aus den Frühlings-Playoffs ausschieden und sich nicht einmal für die Playoffs im Sommer qualifizieren konnten.

Ich bin immer noch bei Vitality unter Vertrag, aber sie haben mir erlaubt, Optionen für 2023 zu erkunden. Kontakt per DM oder [email protected]

– Minseung Kang (@Haru) 22.09.2022

Die Nachsaison 2022 hat für die Teams, die nicht an den Worlds teilnehmen, bereits begonnen. Und Vitality hat die Sache mit einem Paukenschlag begonnen, als Support Labros ‚Labrov‘ Papoutsakis, Jungler Kim ‚Haru‘ Min-Seung und Ersatz-Dschungel Oskar ‚Selfmade‘ Boderek alle angekündigt haben, dass sie für Angebote vor der Saison 2023 offen sind.

Immer noch bei Vitality unter Vertrag, aber sie erlaubten mir, Optionen zu erkunden. [email protected]🫣

— selbstgemacht (@selfmade_LoL) 21. September 2022

Wie wird Team Vitality im Jahr 2023 aussehen?

Mit den Abgängen von Selfmade und Haru ist es wahrscheinlich, dass Vitality sich auf den Ersatzjungler Zhou ‚Bo‘ Yang-Bo als Starter für die Saison 2023 verlassen wird.

In einem Interview mit ProSpieler zu Beginn der Sommerpause 2022 erklärte Vitality-Cheftrainer Louis-Victor „Mephisto“ Legendre, dass Bos Rolle als „Curveball“ für den LEC-Kader fungieren würde. Aber nach einer so schlechten Leistung des Superteams scheint es an der Zeit zu sein, den chinesischen Jungler mitten ins Geschehen zu drängen.

Team Vitality beginnt mit der Überholung nach dem Ausfall von LEC 2022Es wird erwartet, dass Riot Games Vitality Star Mid Laner Perkz behält

Es ist unklar, wie der Rest dieses Kaders in Zukunft aussehen wird. Mid-Laner Luka ‚Perkz‘ Perković, AD Carry Matyáš ‚Carzzy‘ Orság und Top-Laner Barney ‚Alphari‘ Morris haben noch nicht bekannt gegeben, dass sie für Angebote offen sind, was bedeutet, dass es wahrscheinlich ist, dass sie im Team bleiben werden 2023.

Sie sind zweifellos die Kernkomponenten des Teams und seine „Starspieler“ – daher ist es nicht verwunderlich, dass Vitality sie noch nicht gehen lassen will.