Letzte Woche in LoL Esports: CLG wird Worlds 2022 gewinnen und Anivia top ist schrecklich

Letzte Woche in LoL Esports: CLG wird Worlds 2022 gewinnen und Anivia top ist schrecklich

Es war eine verrückte Woche in allen vier großen Regionen der wettbewerbsorientierten Liga, mit seltsamen Drafts, 30-minütigen No-Kill-Spielen und dem Wiederaufleben einiger der leistungsschwächsten Teams im Westen. Hier ist ein Rückblick auf die letzte Woche in LoL Esports.

Major Region League ist offiziell zurück. Die LEC und LCS starteten am 17. Juni, und jetzt sind alle vier großen Regionen der Welt im Vorfeld der Weltmeisterschaft 2022 offiziell wieder wettbewerbsfähig.

Und es wird nicht nur kompetitiv gespielt, sondern es wird auch auf dem glänzenden neuen Update-Patch für die Haltbarkeit gespielt, bei dem alle Champions Buffs für ihre Gesundheit und Resistenzen erhalten, um Panzercharaktere zu bekämpfen, die Angriffsschaden und Gesundheitsgegenstände aufbauen und jeden Squishy mit einem Schuss ausschalten Meister, der es wagt, sie komisch anzuschauen. Es hat bereits eine Verschiebung im Wettbewerbs-Meta gesehen, zum Besseren oder Schlechteren.

Anzeige

Wir sind erst eine Woche dabei, aber die Tabellen in der LEC und LCS sehen schon etwas … anders aus. Nämlich, dass Astralis und CLG derzeit nicht die letztplatzierten Teams in ihren jeweiligen Regionen sind, was schon seit einigen Jahren nicht mehr der Fall war. Und sicher, es ist nur die erste Woche des kompetitiven Spiels – aber wenn Sie kein Vertrauen haben, warum sind Sie dann hier?

LCS – Werden die CLG-Getreuen endlich belohnt?

Letzte Woche in LoL Esports: CLG wird Worlds 2022 gewinnen und Anivia top ist schrecklichTwitter @clgaming CLG hat gerade sein erstes 3:0-Eröffnungswochenende seit einem halben Jahrzehnt erreicht, und ich für meinen Teil heiße unsere neuen LCS-Overlords willkommen.

Team Liquid, Evil Geniuses und … CLG? Kaum die Kombination von Teams, von denen die Leute erwartet hatten, dass sie in der ersten Woche des LCS Summer Split 2022 das Feld anführen würden. Aber es passieren wirklich Wunder, und letzte Woche war CLGs erster 3:0-Start in der LCS seit Sommer 2017.

Anzeige

Sie haben derzeit drei der leistungsschwächsten Teams in der LCS geschlagen. Normalerweise würde ich argumentieren, dass ihr starker Zeitplan sie besser aussehen lässt, als sie sind – aber das berücksichtigt nicht die Tatsache, dass CLG in den letzten Jahren buchstäblich eines der schlechtesten Teams in NA war.

Sicher, wenn sie vorher ein Mittelklasse-Team gewesen wären und plötzlich 3: 0 gewonnen hätten, wäre ich viel eher geneigt zu sagen, dass die Fans mit dem Feiern warten sollten, bis sie einige Siege gegen Mittel- oder Top-Teams eingefahren haben. Rang Gegner. Aber das ist nicht der Fall.

Anzeige

Das Team ging 2021 7-33. Sie haben fast die Hälfte ihrer Gesamtsiege von 2021 in einer einzigen Woche im Jahr 2022 erzielt. Es ist offensichtlich, sie an den hohen Standard zu halten, „sie müssen Evil Geniuses schlagen, um zu beweisen, dass sie sich verbessern“. lächerlich. Sie haben sich enorm verbessert, und das verdient es, gefeiert zu werden. Und wenn sie für den Rest des Splits weiterhin nur Teams der untersten Liga schlagen? Das ist immer noch viel besser, als im Laufe eines Jahres nur sieben Siege zu erzielen.

Und vielleicht werden sie die LCS nicht gewinnen oder zu den Worlds 2022 gehen. Aber sie sehen besser aus als in den letzten Jahren, und ich begrüße eine kleine Veränderung in der LCS-Wertung.

Anzeige

LEC – Golfschläger für Astralis

Letzte Woche in LoL Esports: CLG wird Worlds 2022 gewinnen und Anivia top ist schrecklichMichal Konkol/Riot GamesSo sieht die Spitzenleistung von Pyke aus – und sie kommt von Astralis.

Lassen Sie uns unsere Augen von der brennenden Mülltonne losreißen, die das Ende der LEC-Rangliste darstellt, und über etwas Positiveres sprechen, wie die Tatsache, dass Astralis endlich die Lebenszeichen zeigt, auf die wir lange gewartet haben. Team BDS und Misfits sind für eine Meinungsäußerung leicht zu finden, aber ehrlich gesagt sehen sie so deprimierend aus, dass ich es fast vorziehen würde, nicht darüber zu sprechen.

Astralis ist es also!

Das Wunderkind der LCK Challengers, Lee ‚Jeonghoon‘ Jeonghoon, ist der frische Wind, den dieser Kader brauchte. Tut mir leid, Hampus ‚Promisq‘ Abrahamsson, aber anscheinend waren Sie zumindest teilweise das Problem (selbst wenn Sie ein echter MSI-Champion sind).

Anzeige

Kultivierte Pyke-Fans haben in Jeonghoon einen neuen besten Freund gefunden, der leicht zu einem der aufregendsten Support-Spieler in Europa werden könnte, solange nicht die gesamte Liga für den Rest des Sommers plötzlich Handschlag für eine Meta von Janna Lulu gibt. Das einzige wirklich schwache Glied des Kaders scheint im Moment Kiss ‚Vizicasci‘ Támas zu sein, was in Ordnung ist – da alle vorhersagen, dass Panzer in die globale Meta zurückkehren werden, wird ihm wahrscheinlich die lustige Aufgabe zuteil, direkt davor zu stehen Kasper ‚Kobbe‘ Kobberup und ein Fleischschild zu sein.

Grüßen Sie auch Oliver ‚Dajor‘ Ryppa. Er fliegt oft unter dem Radar, aber er ist ein guter, beständiger Mid-Laner, der seit seinem Wettbewerbsdebüt (das übrigens erst vor einem Jahr war) sprunghaft gewachsen ist.

LCK – Es ist wieder 2015, aber nicht auf eine gute Art und Weise

Letzte Woche in LoL Esports: CLG wird Worlds 2022 gewinnen und Anivia top ist schrecklichScreenshot via Riot Games Dies ist das Gesicht eines Mannes, der in den ersten 34 Minuten ein Spiel ohne First Blood gespielt hat.

Wenn Sie das Pech hatten, das erste Spiel der Serie zwischen Fredit Brion und Damwon Kia am 16. Juni miterlebt zu haben, dann würden Sie zu Recht glauben, dass der Wettbewerb League of Legends tot war und das Haltbarkeits-Update es getötet hat.

Es war nicht unbedingt ein schlechtes Spiel. Aber es war ein Spiel, bei dem das erste Blut erst bei 34:30 gezogen wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden nicht weniger als fünf Elementardrachen gefangen genommen, aber kein einziger dieser Drachen hatte für eines der beiden Teams zu einem Kill geführt. FÜNF. Ich bin ein schamloser Fan der galaktischen Gehirnkartenrotationen der alten Schule ohne kämpfenden LCK-Stil, aber das war lächerlich.

Dieses erste Spiel war ein Beispiel dafür, wie schlecht das Haltbarkeits-Update für die wettbewerbsfähige Liga sein könnte. Eine Unfähigkeit, sich aus Angst vor einem Mangel an Folgeschäden auf einen Kampf festzulegen, in einem Spiel, das weniger als fünf Minuten nach der ersten Blutabnahme endete.

  • Weiterlesen: Was halten League of Legends-Profis vom Haltbarkeits-Update von Patch 12.10?

Aber das war das erste einer Reihe von zwei Spielen, und das zweite Spiel war eine viel genauere Darstellung dessen, wie das Haltbarkeits-Update tatsächlich aussehen wird. Es wird wachsende Schmerzen mit der erhöhten Gesundheit und Resistenzen geben, die jetzt der Standard für jeden Champion im Spiel sind. Aber wir werden auch echte Teamkämpfe sehen, bei denen der AD Carry nicht von zwei Autos mit einem Schuss getroffen und von der feindlichen Unterstützung entzündet wird und wo Panzer tatsächlich Panzer sind und nicht nur ein Schläger mit einer Rüstung.

Wir müssen einfach akzeptieren, dass wir einige langweilige Spiele haben werden, wenn die Teams die Probleme beim Spielen des Haltbarkeitspatches auf der Bühne ausarbeiten. Und natürlich werden einige dieser langweiligen Spiele aus der Region kommen, die dafür bekannt ist, eine der risikoscheusten und makrointensivsten der Welt zu sein. Das bedeutet nicht, dass die LCK eine tote Region ist, in der jedes Spiel ein 30-minütiges First Blood hat.

LPL – Wählen Sie einen Top-Laner, einen beliebigen Top-Laner

Letzte Woche in LoL Esports: CLG wird Worlds 2022 gewinnen und Anivia top ist schrecklichTwitter @LoLWBGTheShy ist einer der wenigen Spieler auf der Welt, der a) Anivia auf der obersten Lane auswählen und b) damit fast die Hälfte des Gesamtschadens seines Teams anrichten konnte.

Als absolute Antithese zum sorgfältigen, methodischen Ansatz der LCK warf die LPL einen Blick auf das Haltbarkeits-Update und fragte sich: „Welches sind die verrücktesten Champions, die ich in diesem Patch auswählen kann?“ Und oh Junge, hat es geliefert.

In der ersten Woche der LPL mit Patch 12.10 standen Sejuani, Anivia und Nasus auf der obersten Lane. Ja, Sie haben richtig gelesen. Als der Haltbarkeits-Patch zum ersten Mal angekündigt wurde, war der allgemeine Konsens, dass das Spiel zu Skalierungs-Picks zurückkehren würde – und es gibt nur wenige Solo-Laner im Spiel, die besser skalieren als Anivia und Nasus.

Aber Anivia Top Lane? Wirklich, LPL? Der von Kang ‚TheShy‘ Seung-lok gesteuerte Pick sah ziemlich düster aus und ging 0/3/3 in Li ‚Flandre‘ Xuan-juns Vladimir. Trotz der miserablen Punktzahl verursachte TheShys Anivia-Oberteil jedoch fast 40 Prozent des Gesamtschadens von Weibo Gaming und wäre eine Killer-Gewinnbedingung gewesen, wenn es ihm erlaubt worden wäre, über 29 Minuten hinaus zu skalieren.

Aber unglücklicherweise für Weibo machte Edward Gaming schnelle Arbeit mit vier Drachen, einem Rift Herald und einem Baron Nashor, während TheShy und Tang ‚huanfeng‘ Huan-feng in Seitengassen saßen und bewirtschafteten. Es beweist, dass sich selbst in einem Meta, das zur Skalierung neigt, eine bessere Ausführung auf einem Off-Meta-Comp durchsetzen kann – und es bedeutet gute Dinge für die Pick-Vielfalt bis zum Sommer 2022.

Und das ist auch gut so – denn so sehr ich die LCK auch liebe und respektiere, ich laufe lieber einen Marathon und trinke dann einen Liter Wasser aus meinem verschwitzten Schuh, als mir noch einmal ein 30-minütiges First Blood anzuschauen.