Alle 30 Spieler haben eine Call of Duty-Weltmeisterschaft gewonnen

ellie looking behind her in the last of us part 1 remake

Das Meisterschaftswochenende 2022 der Call of Duty League ist nun zu Ende, mit vier neuen Spielern, die ihre Namen der Eliteliste der Call of Duty-Weltmeister hinzufügen.

Nach den CWL-Meisterschaften 2019 änderte sich alles für Call of Duty-Fans, als der Esport zu einem Franchise-Modell wechselte, bei dem 12 Teams einen Platz in der neu gegründeten Call of Duty League erwarben.

Seitdem hat das Spektakel zum Jahresende mehrere verschiedene Formate und Iterationen durchlaufen, aber eines ist gleich geblieben: Jeder Spieler in der CDL will diese Trophäe und ihre Meisterschaftsringe in die Hände bekommen.

Es gab jetzt 10 krönende Weltmeisterschafts-Events in Call of Duty, die bis in Black Ops 2 von 2013 zurückreichen, als Karma, KiLLa, Parasite und Mirx den Wettbewerb dominierten und CoD-Größen aller Zeiten wurden. Spulen wir bis 2022 vor, und während diese Spieler schon lange in den Ruhestand gegangen sind, tritt nach dem nachdrücklichen Sieg der LA Thieves eine neue Gruppe von Spielern dem Elite-Club bei.

1. Karma – 3x

Alle 30 Spieler haben eine Call of Duty-Weltmeisterschaft gewonnenMLGKarma ist einer der erfolgreichsten Spieler in der Geschichte von Call of Duty.

Wenn Sie an drei Meisterschaftsringe denken, fällt es schwer, nicht sofort zu Damon ‚Karma‘ Barlow zu springen, einem der am meisten dekorierten CoD-Spieler aller Zeiten und dem ersten Mann, der drei Call of Duty-Weltmeisterschaften gewonnen hat.

Der Kanadier gewann seinen ersten Ring im Jahr 2013 mit Fariko Impact und ging 2014 mit einem dominierenden Sieg mit Complexity direkt hintereinander. Karma musste drei weitere Jahre warten, bis er seinen bisher dritten und letzten Ring als Teil des äußerst beliebten Kaders der OpTic-Dynastie erhielt, aber nach enttäuschenden Saisons im Zweiten Weltkrieg und in Modern Warfare beendete er seine legendäre Karriere im Juni 2020

2. Crimsix – 3x

Der Sieg von Dallas Empire im Jahr 2020 bedeutet, dass Ian „Crimsix“ Porter sich seinem langjährigen Teamkollegen Karma auf drei Meisterschaftsringen anschließt und das erste Mal ist, dass er einen ohne den Kanadier gewinnt.

Das Paar hat sich für die Triumphe von Complexity und OpTic zusammengetan, aber nach ihrer Trennung in die Saison 2020 fand Crimsix mit den jungen Wilden Huke, Shotzzy und iLLeY neue Erfolge, während es sich wieder mit Clayster vereinte.

3. Clayster – 3x

Es scheint, als wären Meisterschaftssiege wie Busse für James „Clayster“ Eubanks. Er wartete 1.400 Tage auf einen großen Turniersieg, aber zwei Call of Duty World Championships kamen hintereinander für den Fanfavoriten und festigten sein Vermächtnis als einer der wahren Größen des Spiels.

Clayster führte das Denial Esports-Team zu ihrem Advanced Warfare-Titel 2015 und beendete seine vierjährige Dürre mit eUnited im Jahr 2019 gegen 100 Thieves. Durch die Wiedervereinigung mit dem ehemaligen Complexity-Teamkollegen Crimsix hat Clay nun einen dritten Ring an der Hand, der eine wahre Renaissance in seiner Karriere markiert.

4. SCHMERZEN – 2x

Patrick „ACHES“ Price ist eine umstrittene Figur in der Call of Duty-Szene, aber sein immenser Erfolg lässt sich nicht leugnen. Als zweifacher Weltmeister war ACHES eine Konstante während der Dominanz von Complexity an der Spitze des Call of Duty-Esports und war Teil des Underdog-Teams Evil Geniuses, das die Szene verblüffte, als sie die Ausgabe 2018 der CoD Champs gewannen.

5. JKap – 2x

Alle 30 Spieler haben eine Call of Duty-Weltmeisterschaft gewonnenMLGJkap hat als Spieler zweimal gewonnen, jetzt hat er auch als Trainer einmal gewonnen.

Ein weiterer zweifacher Weltmeister ist Jordan „JKap“ Kaplan, der 2015 mit Denial Esports zurück gewann und das Kunststück 2016 mit Team Envy wiederholte. Er hat in einem Rekord von vier Grand Finals mitgewirkt, die 2013 und 2017 nur knapp ausfielen.

Es wird hier vielleicht nicht zu seiner Liste der Auszeichnungen hinzugefügt, aber JKap war auch der Cheftrainer der LA Thieves bei ihrem Weltmeisterschaftslauf 2022, wobei sein Champs-Flair seinen Spielern eingeflößt wurde und sie an die Spitze führte.

6. Apathie – 2x

Bryan ‚Apathy‘ Zhelyazkov Rounds ist ein weiterer zweifacher Champion, der 2016 mit Team Envy und 2018 mit Evil Geniuses gewonnen hat. Er ist berühmt dafür, dass er kurz vor dem Ruhestand stand, bevor er durch einen unglaublichen Wiederaufstieg seiner Sammlung zwei Meisterschaftsringe hinzufügte.

7. Einfach – 2x

Nachdem er zum CDL MVP 2021 ernannt worden war, konnte Simp FaZe seine erste Weltmeisterschaft verleihen und ihm einen zweiten Ring geben.

Simp hatte bereits vor seinem 18. Lebensjahr einen guten Ruf und kam Mitte der Saison 2019 von ihrem Kadettenteam zu eUnited. Simp war der wichtigste Spieler von eU bei den Champs 2019 und verhalf dem Team zu einer Meisterschaft, während er sich selbst einen hochverdienten MVP verdiente. Simp bewies, dass sein Rookie-Jahr 2020 kein Zufall war, und schaffte es bis ins große Finale, bevor er 2021 gewann und 2022 erneut das große Finale erreichte.

8. aBeZy – 2x

Nur wenige können mit aBeZys Talent, Waffengeschick und Reaktionszeit mithalten. aBeZy ist immer noch ein junger Spieler im Call of Duty-Esport und gilt bereits als einer der besseren SMG-Spieler im Spiel.

Der zweifache Champion nahm den CDL Championship MVP 2021 mit dem Sieg von FaZe mit nach Hause. Im Jahr 2019 spielte der junge Wilde eine Schlüsselrolle bei den ersten Plätzen von eUnited bei den CWL Finals und Champs.

9. Arcities – 2x

Nachdem er den Huntsmen-Kader verlassen hatte, um sich Atlanta FaZe anzuschließen, wurde Arcitiys schnell als der Anführer gelobt, der dem Team fehlte. Der AR-Jäger spielte eine große Rolle beim Weltmeisterschaftslauf 2021 von FaZe und eroberte seinen zweiten Ring.

eUnited hätte seine Ringe für 2019 nicht ohne Arcitys. Er stand nicht immer im Rampenlicht der mit Stars besetzten Liste von eUnited, aber jeder wusste um seine Bedeutung für das Team. Diese Bedeutung zeigte sich bei den Champs 2019, als sein herausragendes Spiel in der Sturmgewehr-Ankerrolle ihnen half, das Ganze zu gewinnen.

10. KiLLa

Adam ‚KiLLa‘ Sloss ist eine legendäre Figur in der Call of Duty-Szene und war Teil des Fariko Impact-Teams, das den Hauptpreis bei der ersten Call of Duty-Meisterschaft in Black Ops 2 mit nach Hause nahm.

11. Parasit

Alle 30 Spieler haben eine Call of Duty-Weltmeisterschaft gewonnenMLGParasite gewann die allerersten Champs und war der letzte seiner Teamkollegen von 2013, der die Stöcke auflegte.

Chris ‚Parasite‘ Duarte ist unter Call of Duty-Fans eine umstrittene Figur, aber es besteht kein Zweifel, dass er einer der klügsten Köpfe im Spiel ist. Parasite war Teil des Impact-Kaders, der in Black Ops 2 Geschichte schrieb und später für Teams wie FaZe, OpTic Gaming und Complexity spielte.

12. MiRx

Marcus ‚MiRx‘ Carter war auch Teil des Kaders von Fariko Impact, der die Weltmeisterschaften von Black Ops 2 gewann. Er war zuletzt Teil der Orlando Reapers, ist aber seit Januar 2019 nicht mehr in einem Wettkampfteam vertreten.

13. Tipi

Tyler ‚TeePee‘ Polchow war Teil des sagenumwobenen CompLexity-Kaders, der 2014 die Ghosts-Weltmeisterschaft gewann. Seit seiner Pensionierung hat er große Erfolge als Caster und Analyst, als Coach für OpTic Gaming und ist Vollzeitbeschäftigter geworden Streamer dank seines unglaublichen Könnens bei den CoD Battle Royales Blackout und Warzone.

14. Anhängen

Alle 30 Spieler haben eine Call of Duty-Weltmeisterschaft gewonnenProSpielerAttach ist jemand, der immer einen Weg zum Sieg findet, auch in Advanced Warfare, wo er der jüngste Weltmeister aller Zeiten wurde.

Wenn Sie an Dillon ‚Attach‘ Price denken, ist es schwer, nicht an seinen unglaublichen Lauf als Teil des FaZe-Clans zu denken, der vier Call of Duty-Titel umfasste. Seine Verbindung mit der legendären Organisation endete mit dem Start der Call of Duty League, als er sich den New York Subliners anschloss, aber seine einzige Weltmeisterschaft fand 2015 im Rahmen von Denial Esports statt.

15. Crowder

James ‚Crowder‘ Crowder gewann 2015 auch seinen Ring bei Denial, entschied sich jedoch, bis zu seiner Rückkehr bei FaZe während des Zweiten Weltkriegs eine Pause vom Spielen einzulegen. Crowder wurde später einer der besten Trainer des Spiels und verlieh 100 sein Fachwissen Thieves während ihrer erfolgreichen Black Ops 4-Saison, bevor sie zu Atlanta FaZe zurückkehren, um ihre jungen Wilden auf den zweiten Platz in der Call of Duty League 2020 zu coachen.

16. Slasher

Austin ‚SlasheR‘ Liddicoat gewann seinen Ring 2016 mit Team Envy und schaffte es dann mit der Organisation bis ins Finale der Weltmeisterschaften 2017. Er erreichte 2019 mit 100 Thieves auch das Finale, kam aber gegen eUnited nur knapp vorbei.

17. Johannes

Johnathon ‚John‘ Perez, ein wirklich dominanter SMG-Spieler, gewann seine Weltmeisterschaft 2016 im Team Envy. Er war auch der MVP des Turniers und stellte regelmäßig wahnsinnige Statistiken gegen die besten Teams der Welt auf.

18. Teuer

Alle 30 Spieler haben eine Call of Duty-Weltmeisterschaft gewonnenMLGScump gewann schließlich seinen ersten Ring im Jahr 2017, konnte das Kunststück jedoch seitdem nicht wiederholen, obwohl er einer der besten von CoD ist.

Seth ‚Scump‘ Abner gilt als einer der besten SMG-Spieler aller Zeiten. Er gewann seine Weltmeisterschaft im fünften Anlauf beim Infinite Warfare-Turnier 2017, um den Status einer OpTic Gaming-Dynastie zu festigen.

19. Formal

Matthew ‚FormaL‘ Piper explodierte nach seinem Wechsel von Halo im Jahr 2013 in die wettbewerbsfähige Call of Duty-Szene. Er gewann seinen Ring bei den CoD Champs 2017 und wurde bei diesem Turnier auch zum MVP ernannt.

20. Angriff

Adam ‚Assault‘ Garcia gewann den MVP Award für seine Leistungen bei der Weltmeisterschaft 2018, als Evil Geniuses die CoD-Community schockierte und den Hauptpreis von 600.000 US-Dollar mit nach Hause nahm.

21. Dumm

Justin ‚SiLLY‘ Fargo-Palmer war ein weiteres Mitglied der Evil Geniuses‘ Championship-Siegerliste 2018. Davor verbrachte er fast 2 Jahre bei eUnited, wo er mäßigen Erfolg hatte.

22. Prestinni

Auch wenn er nicht immer die besten Statistiken liefert, spielte Prestinni eine wichtige Rolle für eUnited beim Sieg bei den Champs 2019.

Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Arcitys war Prestinni der am längsten aktive festangestellte Spieler von eUnited und brachte der Organisation in seinem letzten Spiel für sie die größte Krone des Spiels.

23. Hocken

Als einer der begabtesten FPS-Spieler der Welt zeigt Huke mit seinen Fähigkeiten in Halo und Call of Duty, wie gut er wirklich ist.

Huke gilt als einer der besten Spieler in Call of Duty, seit er 2015 auf die Bühne kam, und hatte vor der Modern Warfare-Ära den Meistertitel als schwer fassbar empfunden, sich aber schließlich die Weltmeisterschaft verdient, die sein immenses Talent verdient, mit dem Sieg des CDL-Meisterschaftswochenendes 2020 von Empire.

24. Shotzzy

Alle 30 Spieler haben eine Call of Duty-Weltmeisterschaft gewonnenCall of Duty LeagueShotzzy gewann 2020 mit Dallas Empire in seinem ersten Jahr im Esport seinen Call of Duty-Weltmeisterschaftsring.

Anthony ‚Shotzzy‘ Cuevas-Castro schreibt selbst Geschichte und wurde der erste Spieler, der Weltmeisterschaften in mehreren FPS-Titeln gewann. Der Halo-Weltmeister von 2018 hatte in seinem Debütjahr als Call of Duty-Profi einen holprigen Start, aber die Saison 2020 wurde schnell zum Jahr von Shotzzy, der unglaubliche Leistungen zeigte, als Empire drei Home Series-Events und den CDL-Titel gewann. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, wurde der 19-Jährige zum MVP der regulären Saison gekrönt, was seinem fantastischen Turnaround seinen Stempel aufdrückt.

25. ILLEY

Die CDL-Teams lernten schnell, nicht auf iLLeY zu schlafen, der eine wichtige Kraft hinter Dallas Empires Lauf zur Weltmeisterschaft 2020 war. Der Kanadier war überwiegend ein…